Einweihungsfeier in den neuen Räumlichkeiten des IZKS

Wann:                29. Juni 2016, 14:00 Uhr

Wo:                     Gebäude 508, Seminarraum im Untergeschoss, Universitätsmedizin Mainz, Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz

Die Einweihungsfeier des IZKS findet in den neuen Räumlichkeiten im Gebäude 508 am Mittwoch, den 29. Juni 2016, statt. Eine Anmeldung ist per E-Mail (pr@unimedizin-mainz.de) bis Mittwoch, den 22. Juni 2016, erforderlich!

Tag der offenen Tür 2016 an der Universitätsmedizin Mainz

Wann:                03. Juli 2016, 11:00 – 18:00 Uhr

Wo:                     Gebäude 508, 1. OG, Universitätsmedizin Mainz, Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz

Am 03. Juli 2016 öffnet die Universitätsmedizin Mainz ihre Türen. Unter dem Motto „Wir gestalten Spitzenmedizin“ erhalten Interessierte einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichen Einrichtungen der Universitätsmedizin.

In diesem Rahmen ermöglicht das IZKS auch Einblicke in die Arbeit eines Koordinationszentrums für Klinische Studien. So werden Mitarbeiter des IZKS Führungen anbieten und ihre Aufgabengebiete vorstellen. Treffpunkt für diese Führungen ist der Seminarraum des IZKS (Gebäude 508, 1. OG).

→ Weitere Informationen

IZKS-Fortbildung: Einführungskurs in das klinische Monitoring

Wann:                28. – 30.09.2016 

Wo:                     Universitätsmedizin Mainz, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

                            (Gebäude 920, Hörsaal)

Dieser 3-tägige Einführungskurs in das klinische Monitoring richtet sich an Clinical Research Associates (CRA), die Arzneimittelstudien der Phasen I-IV durchführen. Es werden Grundlagen, Rahmenbedingungen und Anforderungen klinischer Studien unter Berücksichtigung von nationalen und internationalen Regularien vermittelt.

Weitere Informationen

→ Das vollständige Kursangebot des IZKS finden Sie hier.

Innovationsfonds zur Förderung neuer Versorgungsformen und -forschung

Die Bundesregierung hat einen Innovationsfonds aufgelegt, um eine qualitative Weiterentwicklung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland zu fördern. Dazu stehen für die Jahre 2016 bis 2019 jährlich 300 Millionen Euro zur Verfügung, hierbei sind 225 Millionen Euro für die Förderung neuer Versorgungsformen und 75 Millionen Euro für die Versorgungsforschung vorgesehen. Der beim G-BA eingerichtete Innovationsausschuss hat die Schwerpunkte und Kriterien für die Förderung festgelegt und entscheidet über die eingegangenen Anträge auf Förderung.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Bewerbungsfristen:

https://innovationsfonds.g-ba.de/